Für Fragen oder telefonische Buchungen:

Telefon +49 38391 403-0

Aktiv- und Wanderurlaub an der Ostsee

Individuelle Wanderungen auf Rügen

Auf Rügen führen zahlreiche gut ausgebaute und beschilderte Wanderrouten unterschiedlicher Distanzen und Schwierigkeitsgrade entlang herrlicher Küsten und naturbelassener Landschaften.

Wunderschöne Sandstrände wie auch schroffe, windzerzauste Steilküsten und das vielseitige Hinterland mit seinen sanft geschwungenen Hügeln, Wiesen und Seen laden zu einem unvergesslichen Wanderurlaub auf Rügen ein und verführen, die Insel an der Ostsee in all ihren Facetten bis in den letzten Winkel aktiv zu entdecken.

Wir haben reizvolle Routen für Ihren Wanderurlaub auf Rügen für Sie zusammengestellt: Sorgfältig ausgewählte und getestete Touren führen Sie zu den Leuchttürmen am Kap Arkona, zu den Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund oder in die einzigartige, von Gletschern geformte Landschaft des Mönchguts.

Unser ausgebildeter Wanderführer Dietmar Butzlaff steht Ihnen mit wertvollen Tipps und Tricks für einen gelungenen Aktivurlaub zur Seite.


Winterwandern

Winterwandern

Erkunden Sie unsere Insel einmal mit ganz anderen Augen und genießen Sie die Stille der Natur und die frostige Seeluft. 
ab 289,00 EUR pro Person im DZ*

Winterwandern

Erkunden Sie unsere Insel einmal mit ganz anderen Augen und genießen Sie die Stille der Natur und die frostige Seeluft. Durchwandern Sie den Putbuser Schlosspark mit seinen mehr als 60 verschiedenen Baumarten und genießen Sie die frische Seeluft bei einer Wanderung von Glowe nach Juliusruh am Wasser entlang. Besuchen Sie das kleine Fischerdörfchen Vitt, von dessen Klippen aus Ludwig Gotthard Kosegarten seine berühmten Uferpredigten für die Heringsfischer hielt. Damit wurde der Grundstein für die Errichtung der achteckigen Vitter Kapelle ab 1806 gelegt.

ab 289,00 EUR pro Person im DZ*

Arrangement - 12.02. - 16.02.2017*

  • 4 x Übernachtung inkl. Frühstück vom Buffet
  • 1 x 3-Gang-Abendmenü in unserem Restaurant „MeeresART“
  • 2 x Lunchpaket
  • 1 Kaffeegedeck auf dem Rügenhof am Kap Arkona
  • 1 x Glühwein und Gebäck
  • Transfer nach Putbus, Glowe und Juliusruh
  • Kostenfreie Nutzung unserer Saunalandschaft
  • Kostenfreier Handtuch- & Bademantelservice
  • Kostenfreier Internetzugang über W-LAN

289,00 EUR pro Person im Doppelzimmer
300,00 EUR pro Person im Doppelzimmer mit Balkon
310,00 EUR pro Person im Atelier
332,00 EUR pro Person im 2-Raum-Atelier
369,00 EUR pro Person im Einzelzimmer

*Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen

Reisebeschreibung

1. Tag
Anreise und Ankunft im Hotel

2. Tag
Transfer nach Putbus, der "Weißen Stadt", auch "Rosenstadt" genannt. Die Wanderung beginnt im Stadtkern der ehemaligen Residenzstadt des Stadtgründers Fürst Wilhelm Malte I. und gibt Ihnen die Möglichkeit, die majestätisch anmutenden Gebäude zu bewundern, die er im Stil des Klassizismus erbauen ließ. Durch den, im englischen Stil angelegten Schlosspark hindurch, führt Sie unser Wanderführer in Richtung Lauterbach. Am Hafen angelangt, haben Sie einen eindrucksvollen Blick auf die Insel Vilm und wandern weiter zur kleinen Steilküste des Wreecher Strandes.

3. Tag
Busfahrt nach Glowe, einem ehemaligen Fischerdorf. Hier beginnt Ihre Wanderung in Richtung Juliusruh und wir überlassen es den Naturgewalten, in diesem Fall dem Sturm, ob Sie an der Ostsee oder am Bodden entlang wandern werden. Die Halbinseln Jasmund und Wittow sind durch eine sichelförmige Nehrung, genannt die „Schaabe“, miteinander verbunden. Im Süd-Westen der Schaabe befinden sich Boddengewässer und im Nord-Osten die Ostsee. Der feine aufgespülte Sand bildet eine riesige natürliche Badebucht, die durch die Ortschaften Glowe und Juliusruh begrenzt wird. Wieder im Hotel angekommen, erwarten wir Sie mit Glühwein und Gebäck zum Aufwärmen.

4. Tag
Sie wandern direkt vom Hotel in Richtung Kap Arkona. Entlang des Höhenweges, wandern Sie vorbei an einem Großsteingrab und genießen wunderbare Blicke über die Ostsee bis hin zur nördlichsten Spitze der Insel Rügen, dem Kap Arkona. Auf dem Weg erreichen Sie das alte Fischerdörfchen Vitt mit seiner achteckigen Kapelle und seinen 13 reetgedeckten Wohnhäusern. Im Dorf gibt es erst seit 1980 eine zentrale Wasserleitung, der ursprüngliche Brunnen jedoch ist noch heute im Zentrum des Dorfes zu finden. 1973 wurde das Dorf, dank seiner lang erhaltenen Ursprünglichkeit der Häuser, zum Weltkulturerbe der UNESCO. Von hier aus geht es weiter nach Putgarten. Der Rügenhof lädt mit einem Sortiment von Trödel bis zu antiquarischen Einzelstücken zum Stöbern ein und im Gutshaus erwartet Sie ein Kaffeegedeck in gemütlicher Atmosphäre. 

5.Tag
Abreise

Obstblüte

Obstblüte

Im Wonnemonat Mai entwickelt sich die Insel zu einem wahren Blütenmeer. Die Gärten zeigen sich in ihrer schönsten Pracht, Obstbäume und Wildfrüchte stehen in voller Blüte.

ab 492,00 EUR pro Person im DZ*

Obstblüte

Im Wonnemonat Mai entwickelt sich die Insel zu einem wahren Blütenmeer. Die Gärten zeigen sich in ihrer schönsten Pracht, die Obstbäume blühen und auch die Wildfrüchte stehen in voller Blüte.

Lassen Sie sich von unserem Wanderführer Dietmar Butzlaff zu den schönsten und beschaulichsten Orten der Insel entführen und lassen Sie sich von der landschaftlichen Vielfalt und Schönheit unserer Insel begeistern.

Sie wandern über das Mönchgut, Sie besuchen das „Naturparadies Teutenberg“, Sie besuchen die Insel Hiddensee und Sie wandern durch den Schlosspark von Putbus.

ab 492,00 EUR pro Person im DZ*

Arrangement - 14.05. - 19.05.2017*

  • 5 x Übernachtung inkl. Frühstück vom Buffet
  • 4 x Lunchpaket
  • 1 Kaffeegedeck auf dem Mönchgut
  • 1 Verkostung auf dem BioObsthof „Naturparadies Teutenberg“
  • 1 Fischbrötchen und 1 Erfrischungsgetränk auf dem Räucherschiff „Berta“ im Hafen von Lauterbach
  • Eintritt ins Schulmuseum Middelhagen
  • Schiffsticket und Tourismusabgabe zur Insel Hiddensee
  • Transfer nach Gager, Middelhagen, Breege und Putbus
  • Kostenfreie Nutzung unserer Saunalandschaft
  • Kostenfreier Handtuch- & Bademantelservice
  • Kostenfreier Internetzugang über W-LAN

492,00 EUR pro Person im Doppelzimmer
527,00 EUR pro Person im Atelier
621,00 EUR pro Person im Einzelzimmer

*Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen

Reisebeschreibung

1. Tag
Anreise und Ankunft im Hotel

2. Tag
Transfer in das Fischerdorf Gager. Die Wanderung führt Sie durch eine der landschaftlich ursprünglichsten Gegend der Insel Rügen, in der die alten Traditionen noch gepflegt werden, über die Halbinsel Mönchgut. Das Mönchgut gehört vollständig zum Biosphärenreservat Südost-Rügen. Sie wandern von Gager über die Zickerschen Berge, deren höchste Erhebung knapp 70 Meter misst. Mehr als neunzig, der in den Zickerschen Bergen vorkommenden Pflanzenarten stehen auf der „Roten Liste“ der gefährdeten Arten. Ihre Wanderung führt Sie weiter in das denkmalgeschützte Dorf Groß Zicker mit dem bekannten Pfarrwitwenhaus, einem Lehmfachwerkhaus aus dem Jahr 1723 und einem weiteren historischen Baudenkmal, der Backsteinkirche mit ihren beeindruckenden bunten Glasfenstern aus dem 14. Jahrhundert. Auf dem Dorfplatz legen Sie eine kleine Rast ein. Der „Zicker-Berge-Rundweg“ ist ca. neun Kilomater lang und bietet eine faszinierende Aussicht auf die zerklüftete Boddenlandschaft und die Ostsee. Wir laden Sie herzlich ein, zu einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen, vielleicht bei einer kleinen Rast mit Blick aufs Meer? Unser Wanderführer wird ein gemütliches Plätzchen für Sie aussuchen.

3. Tag
Transfer nach Middelhagen, einer alten Fischersiedlung mit vielen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem letzten Windkraftrad der Insel, das heute ein technisches Denkmal ist. Sie besuchen das Schulmuseum, die älteste Schule Rügens und während einer historischen Schulstunde tauchen Sie ein, in eine vielleicht längst vergessene Zeit. Im Anschluss treffen sich alle zur Hofpause und freuen sich auf ihre Pausenbrote. Ihre Wanderung führt Sie durch das Fischerdorf Alt-Reddevitz, in dem der bekannte Mönguter Heimatforscher Fritz Worm lebte. Alt- Reddevitz liegt auf der Landzunge Reddevitzer Höft, an der Hagenschen Wiek. Der Ort zieht sich bis weit ins Reddevitzer Höft mit seinen Steilküsten und niedrigen Küstenwäldern. Bei guter Sicht schauen Sie bis zur Insel Vilm und zum Jagdschloss Granitz. Sie besuchen das „Naturparadies Teutenberg“, ein Geheimtipp für Naturliebhaber. Vor mehr als 100 Jahren kaufte Felix Alander den 30.000 m² großen Acker ringsum den Höhenrücken der Landzunge Reddevitzer Höft und ließ den wunderbaren Obstgarten mit einem Zugang zum privaten Naturstrand anlegen. Diese Obstanlage auf Mönchgut ist der älteste Erwerbs- und Sortengarten der Insel Rügen. Wir laden Sie herzlich zu einer kleinen Verkostung eines Produktes aus der eigenen Produktion des BioObsthofes ein.

4. Tag
Transfer zum Breeger Hafen, von hier stechen Sie in See. Die ca. 1-stündige Seefahrt bringt Sie zum Hafen von Vitte. Ihre Wanderung führt Sie auf unsere Schwesterinsel Hiddensee. Hiddensee ist Teil des Nationalsparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Viele Vogelarten, darunter auch bedrohte, finden hier Brut- und Rastplätze. Für mehrere hundert Blütenpflanzen, Moose und Flechten bietet die Insel einen idealen Standort. Die Einheimischen nennen ihre Insel auch liebevoll „Dat söte Länneken“. Hier bewegt man sich zu Fuß, per Rad oder mit der Pferdekutsche fort. Ihre Tageswanderung führt Sie durch sanfte Wiesen, zu schroffen Steilküsten mit einem unbeschreiblichen Ausblick und durch die urwüchsige Heidelandschaft. Die kleinen Fischerdörfer strahlen Ruhe und Gelassenheit aus. Auf Hiddensee ticken die Uhren anders, langsamer eben. Die Faszination der Insel liegt wohl in der Anmut der Natur, der Stille, die nicht zuletzt auch Maler, Dichter, Schauspieler und Tänzer für sich entdeckt haben und so wurde Hiddensee auch als Künstlerinsel bekannt. Bekannte Namen wie Asta Nielsen, Thomas Mann, Sigmund Freud und vor allem Gerhard Hauptmann, der viele Jahre die Sommermonate auf der Insel verbrachte, werden immer wieder mit der Insel Hiddensee in Verbindung gebracht. Gerhard Hauptmann kaufte 1930 das Haus „Seedorn“ in Kloster, das seit 1956 als Erinnerungsstätte und Literaturmuseum geöffnet ist. Gerhard Hauptmann liegt unweit seines ehemaligen Domizils, auf dem kleinen Friedhof von Kloster begraben. Die Dänin Asta Nielsen verbrachte mehrere Sommer in einem Haus in Vitte, das sie 1929 kaufte. Im Jahr 2015 wurde das „Karusel“ grundlegend saniert und ist nun für Besucher geöffnet. Nach einem abschließenden Besuch im Nationalparkhaus geht es entspannt mit der Fähre zurück nach Breege.
 
5. Tag
Transfer nach Putbus, der "Weißen Stadt", auch "Rosenstadt" genannt. Die Wanderung beginnt im Stadtkern, am Circus, der ehemaligen Residenzstadt des Stadtgründers Fürst Wilhelm Malte I. und gibt Ihnen die Möglichkeit, die majestätisch anmutenden Gebäude zu bewundern, die er im Stil des Klassizismus erbauen ließ. Durch den, im englischen Stil angelegten Schlosspark hindurch, führt Sie unser Wanderführer in Richtung Neukamp. Mit Blick auf den Wreechener See durchwandern Sie eine wunderschöne alte Eichenallee. Im Biosphärenreservat Südost-Rügen legen Sie eine Rast ein. Ihre Wanderung führt Sie auf dem Hochuferweg durch eine schöne Kopfweidenallee durch den Ort Neuendorf. Neuendorf war über Jahrhunderte die gesetzliche Anlandestelle von Putbus, die fürstliche Chronik spricht 1805 vom „Neuendorfer Hafen“. Hier angelangt führt Ihre Wanderung Sie entlang der Hainbuchenallee zurück nach Putbus. Und wenn Sie jetzt noch Appetit auf frischen Räucherfisch haben, fährt unser Wanderführer mit Ihnen in den, nur wenige Kilometer entfernten Hafen von Lauterbach. Hier laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss auf dem Räucherschiff „Berta“ ein. Frischer kann Räucherfisch nicht sein!

6.Tag
Abreise

Rügen für Einsteiger

Rügen für Einsteiger

In diesem Jahr beginnen wir erstmalig mit einer „Trilogie“ von Wander-Arrangements, die es jedem Wanderfreund ermöglicht, unsere Insel mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu erkunden.

 ab 521,00 EUR pro Person im DZ*

Rügen für Einsteiger

In diesem Jahr beginnen wir erstmalig mit einer „Trilogie“ von Wander-Arrangements, die es jedem Wanderfreund ermöglicht, unsere Insel mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf Schusters Rappen zu erkunden.

Unser Wanderführer Dietmar Butzlaff hat mit viel Liebe und Sorgfalt zum Detail Wanderungen für Sie zusammengestellt, die Ihnen schon während des „Einsteiger-Arrangements“ einen Einblick in die landschaftliche Vielfalt und Schönheit unserer Insel vermittelt.

Sie wandern zum Kap Arkona, Sie erleben das überwältigende Panorama der Kreideküste mit dem berühmten Königsstuhl vom Meer aus, Sie fahren mit der Kleinspurbahn dem „Rasenden Roland“ durch die Granitz und wandern durch den Schlosspark von Putbus.

Schwierigkeitsgrad: leichte Wanderung

ab 521,00 EUR pro Person im DZ*

Und wenn Sie dann von Rügen hoffentlich immer noch nicht genug haben, halten wir für Sie im nächsten Jahr das Wander-Arrangement „Rügen für Fortgeschrittene“ bereit.

Arrangement - 11.06. - 15.06.2017*

  • 5 x Übernachtung inkl. Frühstück vom Buffet
  • 1 x 3-Gang-Abendmenü in unserem Restaurant „MeeresART“
  • 4 x Lunchpaket
  • 1 Kaffeegedeck auf dem Rügenhof am Kap Arkona
  • 1 Bratwurst und 1 Erfrischungsgetränk am Jagdschloss Granitz
  • 1 Fischbrötchen und 1 Erfrischungsgetränk auf dem Räucherschiff „Berta“ im Hafen von Lauterbach
  • Fahrkarte "Rasender Roland"
  • Schiffsticket zum Königsstuhl
  • Transfer nach Putbus, Sassnitz, Binz und Juliusruh
  • Kostenfreie Nutzung unserer Saunalandschaft
  • Kostenfreier Handtuch- & Bademantelservice
  • Kostenfreier Internetzugang über W-LAN

521,00 EUR pro Person im Doppelzimmer
559,00 EUR pro Person im Atelier
660,00 EUR pro Person im Einzelzimmer

*Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen

Reisebeschreibung

1. Tag
Anreise und Ankunft im Hotel

2. Tag
Sie wandern direkt vom Hotel in Richtung Kap Arkona. Entlang des Strandes und des Höhenweges, vorbei am Großsteingrab Nobbin genießen Sie wunderbare Blicke über die Ostsee bis hin zur nördlichsten Spitze der Insel Rügen, dem Kap Arkona. Auf dem Weg erreichen Sie das alte Fischerdörfchen Vitt mit seiner achteckigen Kapelle und seinen 13 reetgedeckten Wohnhäusern. Im Dorf gibt es erst seit 1980 eine zentrale Wasserleitung. Der ursprüngliche Brunnen jedoch ist noch heute im Zentrum des Dorfes zu finden. 1973 wurde das Dorf, dank seiner lang erhaltenen Ursprünglichkeit der Häuser, zum Weltkulturerbe der UNESCO. Von hier aus geht es weiter, vorbei an der Jaromarsburg zu den Leuchttürmen am Kap Arkona. Der Markt auf dem Rügenhof lädt mit einem Sortiment von Trödel bis zu antiquarischen Einzelstücken zum Stöbern ein und ein kleiner gemütlicher Verkaufsladen mit Rügen typischen Produkten hält vielleicht das eine oder andere Souvenir bereit. Wir laden Sie herzlich ein, zu einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen, vielleicht ins Rügenhof Café? Unser Wanderführer wird Sie bei Ihrer Wahl unterstützen. 

3. Tag
Transfer nach Binz und Fahrt mit der Schmalspurbahn dem "Rasender Roland" nach Sellin. Hier wandern Sie durch das Ostseebad zur Seebrücke und unser Wanderführer wird Ihnen Interessantes über die Bäderarchitektur und zur Geschichte der Seebrücke erzählen. Weiter führt die Wanderung durch ein naturgeschütztes Waldgebiet, die Granitz, und Sie machen Rast am 23 Hektar großen und 15 Meter tiefen „Schwarzen See“. Vorbei geht es an der Grabstätte eines unbekannten finnischen Kriegers von 1806. Ihr Ziel ist das Jagdschloss Granitz. Hier ist Zeit für eine Besichtigung, denn bei klarem Wetter hat man vom Mittelturm eine beeindruckende Sicht weit über die Insel. Nach einer Pause im Biergarten bei Bratwurst und einem Erfrischungsgetränk geht es zurück nach Binz.

4. Tag
Transfer nach Putbus, der "Weißen Stadt", auch "Rosenstadt" genannt. Die Wanderung beginnt im Stadtkern, am Circus, der ehemaligen Residenzstadt des Stadtgründers Fürst Wilhelm Malte I. und gibt Ihnen die Möglichkeit, die majestätisch anmutenden Gebäude zu bewundern, die er im Stil des Klassizismus erbauen ließ. Durch den, im englischen Stil angelegten Schlosspark hindurch, führt Sie unser Wanderführer in Richtung Neukamp. Mit Blick auf den Wreechener See durchwandern Sie eine wunderschöne alte Eichenallee. Im Biosphärenreservat Südost-Rügen legen Sie eine Rast ein. Ihre Wanderung führt Sie auf dem Hochuferweg durch eine schöne Kopfweidenallee durch den Ort Neuendorf. Neuendorf war über Jahrhunderte die gesetzliche Anlandestelle von Putbus, die fürstliche Chronik spricht 1805 vom „Neuendorfer Hafen. Hier angelangt führt Ihre Wanderung Sie entlang der Hainbuchenallee zurück nach Putbus.  Und wenn Sie jetzt noch Appetit auf frischen Räucherfisch haben, fährt unser Wanderführer mit Ihnen in den, nur wenige Kilometer entfernten Hafen von Lauterbach. Hier laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss auf dem Räucherschiff „Berta“ ein. Frischer kann Räucherfisch nicht sein!

5. Tag
Transfer in die Hafenstadt Sassnitz. Von hier aus werden Sie mit einem Fahrgastschiff in See stechen und Gelegenheit haben, das Panorama der Kreideküste zu genießen und mit ein wenig Glück, wird der berühmten Königsstuhl von der Mittagssonne angestrahlt und Sie werden ihn in seiner vollen Schönheit bewundern können, wie man ihn sonst nur von Hochglanzprospekten kennt. Nach dieser beeindruckenden Schiffsfahrt wird unser Wanderführer Sie durch den Nationalpark Jasmund führen. Sie werden eine kleine Wanderung durch die Buchenwälder oberhalb der Kreideküste machen und dabei immer wieder faszinierende Aussichten auf das Meer und die Küste genießen können. Wieder im Hotel angekommen, laden wir Sie zum Abschluss unseres Wanderarrangements „Rügen für Einsteiger“ herzlich zu einem Abendmenü in 3 Gängen in unser Restaurant MeeresART ein.     

6.Tag
Abreise

Für Fragen oder telefonische Buchungen:

Telefon +49 38391 403-0

Saisonzeiten 2017

Saison A Saison B Saison C Saison D
02.01. – 28.02.2017 01.03. – 12.04.2017 13.04. – 19.04.2017 16.06. – 02.09.2017
22.10. – 30.11.2017 20.04. – 27.04.2017 28.04. – 15.06.2017 29.12. – 01.01.2018
01.12. – 22.12.2017 03.09. – 21.10.2017
23.12. – 28.12.2017