Für Fragen oder telefonische Buchungen:

Telefon +49 38391 403-0

Fahrradtouren im Naturparadies Rügen

Natur pur

Die Insel Rügen lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Kilometerlange Radwege durchziehen die malerische Landschaft und laden zu ausgedehnten Radtouren durch die Natur und entlang der Ostsee ein. Bei Ihrem Urlaub auf Rügen können Sie in unserem Hotel gegen eine Leihgebühr von 5 Euro pro Tag unseren Fahrradverleih nutzen und die zahlreichen Naturschauplätze und Sehenswürdigkeiten der Insel bequem per Rad ansteuern.

Alternativ steht Ihnen mit unserem Kurzurlaubs-Arrangement „Ausspannen am Meer“ ein Fahrrad für zwei Tage zur Verfügung, mit dem Sie die Insel erkunden können.

Eine Übersicht über die schönsten Radwege Rügens finden Sie hier. Angefangen auf der Halbinsel Wittow.

Übrigens: Wir vermieten auch Fahrräder für 6,00 € pro Tag!

Mit dem Fahrrad über die Halbinsel Wittow


 

 

Vom Hotel Atrium ist die Halbinsel Wittow in wenigen Minuten mit dem Drahtesel zu erreichen. Entdecken Sie die wilde Schönheit der nördlichsten Region Rügens und genießen Sie vom 45 m hohen Kap Arkona den atemberaubenden Ausblick über die Küstenlandschaft und die Ostsee.

Besonders sehenswert ist auch das Fischerdorf Vitt, von wo aus täglich Fischerboote zu Rundfahrten um das Kap Arkona starten. Aber auch der verträumte Ort Altenkirchen ist einen Abstecher wert - hier kann man eine der ältesten Backsteinkirchen Rügens bewundern.

Radtour durch den Nationalpark Jasmund


Über die sieben Kilometer lange Schaabe Richtung Süden erreichen Sie die Halbinsel Jasmund. 

Hier kann man per Fahrrad den Nationalpark Jasmund mit seinen atemberaubenden Kalksteinklippen, endlosen Buchenwäldern und dem berühmten Königsstuhl erkunden. Von den meterhohen Kreidefelsen aus haben Sie einen traumhaften Blick über die Ostsee und die zerklüftete Küstenlinie.

Südlich des Nationalparks lockt die Hafenstadt Sassnitz mit köstlichen Restaurants, maritimen Museen und Europas längster Außenmole, von der aus man per Schiff zum Königsstuhl, zum Kap Arkona und zu den Seebrücken der Ostseebäder Rügens gelangt.