Für Fragen oder telefonische Buchungen:

Telefon +49 38391 403-0

Rügen per Boot erkunden

Unterwegs auf Bodden und Ostsee

Im Frühling ist es auf Rügen besonders schön: Die Natur erwacht endlich aus ihrem Winterschlaf und macht Lust auf ausgedehnte Ausflüge. Aber nicht nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad, sondern auch zu Wasser lässt sich die Insel wunderbar erkunden.

Genießen Sie bei einer Bootstour mit einer der zahlreichen Insel-Reedereien den Ausblick auf die vielseitige Küstenlandschaft und das offene Meer. Die Reedereien bieten verschiedene Touren an, die jede für sich ein unvergessliches Erlebnis ist.

Von Sassnitz bis zum Jasmunder Königsstuhl


Das spektakuläre Panorama der Rügener Kreidefelsen lässt sich am besten auf einer Bootsfahrt entlang der Küste erleben. Besonders eindrucksvoll ist zum Beispiel die Route der Reederei Lojewski entlang der Ostküste, vom Stadthafen Sassnitz bis zum Jasmunder Königsstuhl.

Die Tour führt vorbei am Nationalpark Jasmund mit seinem urwüchsigen Buchenbestand und der charakteristischen Kreide-Kliffküste.

Auf nach Hiddensee


Mit der Reederei Kipp gehen Schifffahrten direkt von Breege zu Rügens kleiner Schwester, der 18 km langen Insel Hiddensee. Fahren Sie bequem über den Seeweg ab Hafen Breege nach Ralswiek zu den Störtebeker Festspielen und zurück. Erleben Sie eine Fahrt auf dem großen Jasmunder Bodden, vorbei an der Naturbühne und dem Schloss Ralswiek, sowie der Halbinsel Jasmund und der Schaabe.

Die Reederei Hiddensee fährt Sie ebenfalls mehrmals täglich zur Insel Hiddensee. Die Überfahrt erfolgt zum Beispiel ganzjährig ab Schaprode oder zwischen April und September ab Wiek, von wo eine einstündige Bootstour durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bis nach Vitte auf Hiddensee führt.

Fahrt um die Naturschutzinsel Vilm


Oder entdecken Sie auf einer Bootsfahrt mit der MS Lamara die Boddenlandschaft des Biosphärenreservates UNESCO Südost-Rügen. Die Tour führt vom Baabe Bollwerk bei Sellin in zweistündiger Fahrt durch die naturbelassene Boddenlandschaft im Südwesten der Insel und um die Naturschutzinsel Vilm.

Diese kleine Insel ist das Herzstück des Biosphärenreservates und vereint sämtliche Küstenformen in sich, die auch für ihre große Nachbarinsel Rügen charakteristisch sind: Vom geschützten, lagunenartigen Sandstrand bis zur schroffen Steilküste bietet die Insel eine große Auswahl an verschiedenartigster Eindrücke.