Rügen erleben

Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen in und um das Seebad Juliusruh auf Rügen

Rügen bietet jede Menge Möglichkeiten für abwechslungsreiche Ausflüge auf der Insel. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die verschiedenen Facetten unserer malerischen Insel vor und geben Ihnen Ausflugsempfehlungen und Informationen über Deutschlands größte Insel für einen rundum schönen Urlaub!

Das Hotel Atrium an der Ostsee ist so auch idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Insel – gern begleitet durch unseren hauseigenen Wanderführer Dietmar Butzlaff, der Ihnen die interessantesten Routen zeigt und die schönsten Geschichten über die Insel zu erzählen weiß.

Störtebeker Festspiele

Alljährlich von Juni bis September kann man in Ralswiek, auf einer der größten Freilichtbühnen Europas, die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker erleben.

Rügen per Rad

Rügen lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Kilometerlange Radwege durchziehen die malerische Insellandschaft und laden zu ausgedehnten Touren durch unberührte Natur ein.

Wassersport auf Rügen

Bei einem Aktivurlaub zu Wasser kann man die Ostseeinsel aus einer ganz neuen Perspektive erleben. Ob Wasserski bzw. Wakeboard, Surfen, Kiten, Segeln, Skimboarding oder SUP – Stand Up paddeling – hier finden Wassersportfans garantiert das Richtige.

Rügen und seine Backsteingotik

Einzigartige Bauwerke der Backsteingotik, die gleichzeitig zu den ältesten Bauwerken Mecklenburg-Vorpommerns gehören, bilden bis heute das Herzstück vieler Städte und Gemeinden der Insel.

Kreideküste / Königsstuhl

Herausragend im wahrsten Sinne des Wortes sind die Kreidefelsen, allen voran der größte, der Königsstuhl. Die weiß leuchtende Steilküste, eingerahmt von Meer und Buchen – Ein Muss für jeden Rügen-Urlauber!

Kap Arkona & Leuchttürme

Das Kap Arkona ist eine aus Kreide bestehende 45 Meter hohe Steilküste an der nordöstlichen Spitze der Halbinsel Wittow, die fantastische Ausblicke über die Küstenlandschaft gewährt und eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten bietet.

Prora – der Koloss von Rügen

80 Jahre nach Baubeginn ist der nicht fertig gestellte Koloss von Rügen immer noch Anziehungspunkt vieler Inselbesucher. Die Rede ist von einem gigantischen Großprojekt der Nationalsozialisten, das durch Ausbruch des Zweiten Weltkrieges nie fertiggestellt wurde. Das unvollendet gebliebene KdF-Seebad Rügen.

Rügens Hochuferwege

Rügen ist einfach Wanderbar! Nur einer der vielen Wanderrouten geht über den malerischen Hochuferweg. Nicht umsonst wurde dieser vom „Wandermagazin“ auf den dritten Platz der schönsten Wanderwege Deutschlands gewählt.

Rügens Boddenküste

Zahlreiche große und kleine Bodden prägen das Landschaftsbild der Ostseeküste, insbesondere das der Insel Rügen. Diese Buchten bieten nicht nur ideale Bademöglichkeiten, sondern sind auch ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Naturerbe Zentrum Rügen

Der architektonische Höhepunkt des Naturerbe Zentrums Rügen in Prora ist zweifellos der „Adlerhorst“. Die 40 m hohe, filigrane Holzkonstruktion bietet eine spektakuläre Aussicht.

Seebad Breege – Juliusruh

An einem der längsten Naturstrände der Insel, inmitten unberührter Natur, vor einem weitläufigen Park umgeben, das Kap Arkona in Sichtweite und beste Seeluft – kurzum: Ein Paradies für Wanderer, Sonnenanbeter, Radler und Wasserraten.

Jagdschloss Granitz

Was wäre Rügen ohne Fürst Wilhelm Malte I? Das Jagdschloss Granitz ließ er 1837 bauen – es liegt inmitten eines der größten Waldgebiete Rügens.

Rügen per Boot erkunden

Genießen Sie bei einer Bootstour mit einer der zahlreichen Insel-Reedereien den Ausblick auf die vielseitige Küstenlandschaft und das offene Meer.