Winterwandern

Erkunden Sie unsere Insel einmal mit ganz anderen Augen und genießen Sie die Stille der Natur und die frostige Seeluft. Durchwandern Sie den Putbuser Schlosspark mit seinen mehr als 60 verschiedenen Baumarten und genießen Sie die frische Seeluft bei einer Wanderung von Glowe nach Juliusruh am Wasser entlang. Besuchen Sie das kleine Fischerdörfchen Vitt, von dessen Klippen aus Ludwig Gotthard Kosegarten seine berühmten Uferpredigten für die Heringsfischer hielt und damit den Grundstein für die Errichtung der achteckigen Uferkapelle legte, die ab 1806 gebaut und 1816 geweiht wurde.

ab 278,00 EUR pro Person im DZ*

Arrangement – 04.02. – 08.02.2018*

  • 4 x Übernachtung inkl. Frühstück vom Buffet
  • 1 x 3-Gang-Abendmenü in unserem Restaurant „MeeresART“
  • 2 x Lunchpaket
  • 1 Kaffeegedeck auf dem Rügenhof am Kap Arkona
  • 1 x Glühwein und Gebäck
  • Transfer nach Putbus, Glowe und Juliusruh
  • Kostenfreie Nutzung unserer Saunalandschaft
  • Kostenfreier Handtuch- & Bademantelservice
  • Kostenfreier Internetzugang über W-LAN

*Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen

Preise 2018

KategorieSaison ASaison BSaison CSaison D
Einzelzimmer358,00
Doppelzimmer278,00
Doppelzimmer mit Balkon289,00
Atelierzimmer299,00
2-Raum-Atelierzimmer321,00

Reisebeschreibung

1. Tag
Anreise und Ankunft im Hotel

2. Tag
Transfer nach Putbus, der „Weißen Stadt“, auch „Rosenstadt“ genannt. Die Wanderung beginnt im Stadtkern der ehemaligen Residenzstadt des Stadtgründers Fürst Wilhelm Malte I. und gibt Ihnen die Möglichkeit, die majestätisch anmutenden Gebäude zu bewundern, die er im Stil des Klassizismus erbauen ließ. Durch den, im englischen Stil angelegten Schlosspark hindurch, führt Sie unser Wanderführer in Richtung Neukamp. Mit Blick auf den Wreechener See durchwandern Sie eine wunderschöne alte Eichenallee. Im Biosphärenreservat Südost-Rügen legen Sie eine Rast ein. Ihre Wanderung führt Sie auf dem Hochuferweg durch eine schöne Kopfweidenallee durch den Ort Neuendorf. Neuendorf war über Jahrhunderte die gesetzliche Anlandestelle von Putbus. Die fürstliche Chronik spricht 1805 vom „Neuendorfer Hafen. Hier angelangt führt Ihre Wanderung Sie entlang der Hainbuchenallee zurück nach Putbus. Und wenn Sie jetzt noch Appetit auf ein Stück Kuchen haben, wird unser Wanderführer sie gern zum „Park Café“ führen.

3. Tag
Busfahrt nach Glowe, einem ehemaligen Fischerdorf. Hier beginnt Ihre Wanderung in Richtung Juliusruh und wir überlassen es den Naturgewalten, in diesem Fall dem Sturm, ob Sie an der Ostsee oder am Bodden entlang wandern werden. Die Halbinseln Jasmund und Wittow sind durch eine sichelförmige Nehrung, genannt die „Schaabe“, miteinander verbunden. Im Süd-Westen der Schaabe befinden sich Boddengewässer und im Nord-Osten die Ostsee. Der feine aufgespülte Sand bildet eine riesige natürliche Badebucht, die durch die Ortschaften Glowe und Juliusruh begrenzt wird. Wieder im Hotel angekommen, erwarten wir Sie mit Glühwein und Gebäck zum Aufwärmen.

4. Tag
Sie wandern direkt vom Hotel in Richtung Kap Arkona. Entlang des Höhenweges, wandern Sie vorbei an einem Großsteingrab und genießen wunderbare Blicke über die Ostsee bis hin zur nördlichsten Spitze der Insel Rügen, dem Kap Arkona. Auf dem Weg erreichen Sie das alte Fischerdörfchen Vitt mit seiner achteckigen Kapelle und seinen 13 reetgedeckten Wohnhäusern. Im Dorf gibt es erst seit 1980 eine zentrale Wasserleitung, der ursprüngliche Brunnen jedoch ist noch heute im Zentrum des Dorfes zu finden. 1973 wurde das Dorf, dank seiner lang erhaltenen Ursprünglichkeit der Häuser, zum Weltkulturerbe der UNESCO. Von hier aus geht es weiter nach Putgarten. Der Rügenhof lädt mit einem Sortiment von Trödel bis zu antiquarischen Einzelstücken zum Stöbern ein und im Gutshaus erwartet Sie ein Kaffeegedeck in gemütlicher Atmosphäre.

5.Tag
Abreise

Direktanfrage Winterwandern:

Erwachsene

Zimmer

Zimmerkategorie

Arrangement

Anreise

Abreise

Vorname

Nachname

Telefon

E-Mail Adresse

Textnachricht / Wünsche

Spamschutz